» » Liebesbrief schreiben, aber wie?

Liebesbrief schreiben, aber wie?

eingetragen in: Allgemein | 0

Du möchtest deinem Partner sagen, wie du über sie denkst, aber du landest so lange auf einem leeren Bildschirm, bis du aufgibst. Oder Sie versuchen ein paar Zeilen, nur um sie alle zu löschen und neu zu beginnen. Nochmal. Warum ist es so schwer, dem geliebten Menschen in unserem Leben genau zu sagen, was er für uns bedeutet? Haben Sie Schwierigkeiten, die richtigen Worte zu finden, um zu vermitteln, wie Sie sich fühlen? Oder kannst du es einfach nicht erklären? Lass dich nicht von Worten in die Quere kommen, deinem Liebsten zu sagen, wie viel sie dir bedeuten.

Jeder möchte geliebt werden. Wenn Sie damit beschäftigt sind, das Leben zu leben, dann scheint es nie Zeit zu geben, diese zentrale Beziehung, die sich lohnenswert macht, zu verlangsamen. Oft denken wir, dass diejenigen, die uns am nächsten stehen, genau wissen, wie wir über sie denken und wie wichtig sie für uns sind. Aber die traurige Realität ist, dass sie es oft nicht tun. Wie kannst du einen Liebesbrief schreiben, den du stolz zu geben hast und den dein geliebter Mensch für immer bewahren wird? Wo fängst du an? Befolgen Sie diese einfachen Tipps unten und Sie werden in kürzester Zeit auf Ihrem Weg sein.

1. Schreibe zuerst 5 Dinge auf, die du an deinem Partner liebst und sei so spezifisch wie möglich. Anstatt zu schreiben, dass sie freundlich sind, stattdessen detailliert darüber, wie sie freundlich sind. Vielleicht lächeln sie immer Kellner in Restaurants an oder sie sind großartig darin, Menschen dazu zu bringen, sich eingeschlossen zu fühlen, besonders auf Partys.

2. Schreibe 5 Dinge auf, die sie getan haben, die bestätigen, wie sehr du sie liebst und gib wieder Beispiele. Vielleicht haben sie dich letzte Nacht umarmt, als du frustriert über deine Familie warst. Oder vielleicht wussten sie, wie enttäuscht du warst, als du diese Promotion verpasst hast und ein spezielles Essen gekocht hast, um dich aufzumuntern.

3. Wählen Sie die besten drei Beispiele aus jeder der oben genannten Kategorien und flechten Sie sie in Ihren Brief. Du könntest damit beginnen, “Ich liebe, wie du …” zu sagen und dann die drei Beispiele vom ersten Punkt an mit einzubeziehen. Dann könntest du etwas wie “Ich habe deine Art zu lieben …” sagen und dann die anderen Beispiele erwähnen. Stelle sicher, dass du betonst, wie ihre Handlungen dich fühlten, wie geliebt du fühlst und wie dankbar du bist, sie in deinem Leben zu haben.

4. Es ist am besten zuerst einen Entwurf zu schreiben und dann darüber zu gehen, um zu sehen, ob man ihn verbessern kann. Manchmal hilft es das, was du sagen willst, aufzuschreiben, es zu bearbeiten, bis es gut fließt, und es dann für ein oder zwei Tage zu belassen, bevor es für eine letzte Bearbeitung und Politur zurückgeht.

5. Kaufen Sie etwas spezielles Papier und schreiben Sie Ihren Brief. Mach dir keine Sorgen, wenn deine Handschrift nicht perfekt ist – es ist eindeutig deine und deine Liebste wird die Zeit und Mühe schätzen, die du in den Brief gesteckt hast. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Schreiben so schlecht ist, wird es schwer zu lesen sein oder wenn Ihre unleserliche Handschrift etwas ist, worüber Sie gestritten haben, dann zahlen Sie es, um es von einem Fachmann handgeschrieben zu bekommen. Auf einer Strecke könnten Sie eine romantischere Schrift auf Ihrem Computer verwenden, sagen Garamond kursiv, aber das sollten Sie nur als letzten Ausweg tun. Je persönlicher Sie Ihren Brief machen können, desto mehr wird Ihr Geliebter es schätzen.

6. Denken Sie darüber nach, wie Sie diesen Brief an sie ausliefern wollen. Wirst du es in ihre Aktentasche stecken? Schicke es? Lassen Sie es unter dem Kissen? Willst du dabei sein, wenn sie es öffnen? Wenn Sie ihre Reaktion sehen wollen, ist es am besten, sie ihnen zu übergeben. Sie können den Brief mit einem kleinen Geschenk wie Blumen oder Schokolade kombinieren, aber stellen Sie sicher, dass das Geschenk den Brief nicht verringert, da Sie möchten, dass das der Schwerpunkt ist.

Wenn es sich um einen Geburtstag, einen Jahrestag oder einen anderen besonderen Anlass handelt, sollten Sie dies ebenfalls erwähnen.